Leserbriefe

Gerne veröffentlichen wir Ihre thematisch passenden Leserbriefe, Meinungsäußerungen und Themenabhandlungen.

Schreiben Sie uns an leserbriefe(at)gbs-rhein-neckar.de.

Die Leserbriefe und Beiträge in dieser Rubrik sind nicht die offiziellen Standpunkte des Vereins. Sie sind ausschliesslich dem jeweiligen Autor zuzuordnen.

Leserbriefe werden nicht veröffentlicht, wenn sie rassistische, diskriminierende, gewaltverherrlichende, hetzende oder pornographische Inhalte aufweisen.


Der christliche Polytheismus

Nein, die Überschrift enthält „keinen Fehler“, weil sie hier richtigerweise ein „Monotheismus“ enthalten müsste. Das soll dargelegt – und der Blick ins Religiöse damit möglichst etwas geschärft werden. (weiter...)

Warum nicht mal mit Nietzsche?

Manches von Nietzsche ist zwar schwer verdauliche Kost, un- oder schwer verständlich, manches ist auch zeitbedingt, auch überholt, zu „absolutistisch“, manches ist aber auch stets und manches gerade heute wieder aktuell. Viele dieser ausgewählten Zitate sind so durchaus verständlich und sollten nicht in Vergessenheit geraten oder unbekannt bleiben. Über diese nachzudenken lohnt sich. (weiter...)

Strafsache Jesus

Anmerkungen zu einer Fernsehsendung des ZDF, erstmals gesendet am 22.4.14, 19.30 Uhr

Siehe:
http://www.zdf.de/dokumentation/strafsache-jesus-faktencheck-mit-petra-gerster-zu-ostern-und-kreuzigung-32507580.html

... zu deren Inhalt, aber
zwangsläufig auch einige notwendige Abschweifungen und "Auffächerungen" hierzu (weiter...)

Literaturübersicht

Eine Übersicht über religions- und kirchenkritische Literatur

Es versteht sich von selbst, dass hier keine vollständige Übersicht über die vorhandene Literatur aufgelistet werden kann. Ich habe mich jedoch bemüht, die von mir in diesem Zusammenhang gelesenen Bücher und unter unterschiedlich interessanten Aspekten empfehlenswerten zu erfassen. (weiter...)

Der Sieg des Christentums

Eine unselige Erfolgsgeschichte in 19 Schritten

Religion ist überall auf der Welt zu finden. Wenn es sich um „eine“ Religion“ handeln würde, dann würde dies sicherlich ein starkes Indiz für ihren Wahrheitsgehalt darstellen. Genau so ist es aber nicht. Es gibt unzählige Religionen und selbst im Christentum – wie aber in jeder anderen Religion auch – unzählige Varianten. Die Vielzahl spricht somit in erdrückendem Maße gegen den Wahrheitsgehalt auch nur irgendeiner Religion. (weiter...)

Ostern begeistert mich immer wieder

Ein brutaler Präfekt, der sich trotz hundertfacher Hinrichtungen unter seiner Herrschaft, die Zeit nimmt, mit einem einzigen Unruhestifter dessen Motive für seine Unbotmäßigkeit zu erörtern? Und dann noch mit einem Protokollanten – oder gar mehreren –, da doch jeder etwas anderes zu berichten weiß? Jüngern gar, da nichts anderes überliefert wurde?! (weiter...)

Worte, die geistige Wirklichkeiten schaffen

Auch Nicht-Christen lassen sich öfter in ein christliches Weltbild involvieren, als es ihnen bewusst ist. Das fängt bei der Verwendung von Begriffen an, die ungeachtet ihres „Realitätscharakters“ als vorstellungswirksames Medium bewusstseinsbildend wirken. (weiter...)

Von Kamelen und Silberlingen

Oft werden ja in der Diskussion um religiöse Wahrheiten „dicke Bretter“ gebohrt (insbes. etwa bei Küng oder Ratzinger) – und sei es nur, um am Ende aller Verwirrungen feststellen zu können, „dass alles sehr schwierig und sehr differenziert und aller Vernunft entzogen“ sei. Und somit dann alles bei der bisherigen Sichtweise verbleiben könne, da der „Gegenbeweis“ nicht überzeugend gelungen und ja alles letztendlich „unergründlich“ sei. (weiter...)

Auswirkung von „Religion“

Artikel zur Auswirkung von „Religion“ und meine Kommentierung hierzu:

Siehe: http://www.heise.de/tp/artikel/40/40768/1.html

Zitat/Auszug:

„Kampf der Religionen nimmt zu

Nach einer Pew-Studie führt die Religion weltweit zu mehr Konflikten,
gleichzeitig werden Anhänger von Religionen auch stärker eingeschüchtert oder staatlich reguliert (weiter...)